Über uns arrow Gesundheitsvorsorge arrow Anthrax (Milzbrand)
Anthrax (Milzbrand)

Milzbrand wird durch das sporenbildende Bacillus anthracis ausgelöst, die Übertragung erfolgt über kranke Tiere oder Tierprodukte durch die verletzte Haut, durch Inhalation oder Genuß von Fleisch.
Milzbrand tritt in Form von Darm-, Haut- und Lungenmilzbrand auf.
Im Zusammenhang mit Bioterrorismus ist der Lungenmilzbrand wesentlich. Durch Inhalation von Anthraxsporen kommt es zu Schüttelfrost, Fieber, Lungenentzündung mit blutigem Sputum, meist verläuft die Erkrankung tödlich.
Prinzipiell gibt es eine Impfung gegen Milzbrand, allerdings ist der Impfstoff nicht generell erhältlich. Er wird primär im Militärbereich verwendet. Die Wirksamkeit der Impfung ist durch keine kontrollierten Studien belegt. Eine Verabreichung sollte nur bei Personen über 18 Jahren erfolgen.
Bei Kontakt mit Milzbranderregern ist eine antibiotische Therapie/Prophylaxe indiziert, wobei das konkrete Vorgehen mit der Gesundheitsbehörde abzusprechen ist.

 
< zurück   weiter >